1. bis 10. März 2011

Wolgang Blau: Die sieben Branchenmythen zum Zustand des Journalismus from Carta on Vimeo.

Meine gesammelten Delicious-Links:

  • Die datenschutzkritische Spackeria – "Anonymität und politische Verantwortung schließen einander aus. Vergebung ist hierbei wohl das entscheidene. Vergebung gegenüber anderen, aber vor allem sich selbst. Und so ist der persönliche Anspruch der Post-Privacy auch eine Art Selbstkontrolle."<br />
    Vereinigung der post-privacy Spackessen und Spackos.
  • Internet-Exhibitionisten "Spackeria" – "Privatsphäre ist sowas von Eighties" – Spiegel Online
  • Facebook bohrt Kommentar-Plugin auf – Perfekt für Mainstream-Medien findet das neunetz.com
  • Facebook: "Wir wollen jede Branche im Web umkrempeln" – Rose: Heute haben 2,5 Millionen Internetseiten eine Integration mit Facebook oder haben Anwendungen entwickelt, die unsere Schnittstelle nutzen. Jeden Tag kommen 10.000 Internetseiten hinzu, die sich mit Facebook verbinden. Viele davon sind Medienunternehmen oder Spielehersteller wie Wooga, die extrem schnell wachsen.
  • Guttenberg-Rücktritt: Die Rolle des Internets – Der Ex-Doktor im Netz der Affäre – Digital – sueddeutsche.de – Aber das Netz hat niemals genug und wird nie satt. So viel Plagiat, so viel Dreistigkeit wie im Fall des früheren Doktors lockt nicht die Verschwörungstheoretiker, sondern die Forscher an.
  • Facebook plans to resume address, phone sharing – Verschiedene Programme fragen gelegentlich nach, ob sie auf Informationen zurückgreifen dürfen, die in Facebook hinterlegt sind. Wie weit reichend die Erlaubnis gehen kann, wird dabei nicht immer klar. Es kann sich eine Kaskade in Gang setzen, wenn man zu einem früheren Zeitpunkt die Erlaubnis an Facebook zum Zugriff auf Adressbuchinfomationen erteilt hat. Der Freundefinder ist gefährlicher als der Name vermuten lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.