Heute mal kein Bild

Dem Satiremagazin Titanic ist die weitere Verbreitung eines Titelbildes verboten worden.

Tagesschau:

Laut der einstweiligen Verfügung darf das Heft nicht weiter verbreitet werden, die Bilder im Internet müssen gesperrt werden. Allerdings müssten die bereits an den Handel verschickten Ausgaben nicht zurückgerufen werden, so eine Sprecherin des Gerichts. Der Verlag wird aufgefordert, bis morgen 14 Uhr eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. In einer ersten Reaktion sagte “Titanic”-Chefredakteur Leo Fischer, die Redaktion werde dies nicht tun. Inzwischen kündigte er aber an, man werde das umstrittene Titelbild nicht mehr verbreiten.

Weiter teilt Fischer mit, Benedikt müsse das Titelbild “missverstanden” haben. Der Titel zeige einen Papst, der nach der Aufklärung der Affäre feiere und im Überschwang ein Glas Limonade über seine Soutane verschüttet habe. “Es ist allgemein bekannt, dass der Papst ein großer Freund des Erfrischungsgetränks ‘Fanta’ ist.”

Das neue Titelbild zeigt den Papst im Freudenrausch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.