Handbuch zum “aktivem Presserecht” geplant

Das netzwerk recherche plant, zusammen mit Prof. Branahl (Uni Dortmund, Institut für Journalistik) ein Handbuch zum aktivem Presserecht. Das Ziel ist es, anhand von konkreten Fällen zu zeigen, wie und wo Journalisten ihr Informationsrecht nach dem Presserecht, dem Informationsfreiheitsgesetz, dem Umweltinformationsgesetz, oder anderen Gesetzen bei Behörden zur Not auch vor Gericht durchsetzen können. [Handbuch zum […]

Informationsfreiheitsgesetz

(gefunden im Newsletter des Netzwerks Recherche) Praxisgebuehr fuer Buergerrechte: Bis zu 500 Euro koennen Behoerden kassieren, wenn Buerger ihr neues Auskunftsrecht in Anspruch nehmen.Christian Rath. – taz, 09.01.2006 Gebuehren fuer Recherche. Kritik von DJV und Netzwerk RechercheFrankfurter Rundschau, 09.01.2006 Informationsfreiheitsgesetz: Die Neugier des Buergers genuegtHeribert Prantl. – Sueddeutsche Zeitung, 07.01.2006 http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/579/67512/ Hohe Kosten fuer AmtsauskuenfteThomas […]

Corporate Blog

Corporate Blogging setzt sich ganz zaghaft als neues PR-Instrument in den Köpfen der Öffentlichkeitsarbeiter fest. Vorbei sind die Zeiten, in denen Presseabteilungen versuchten, den Informationsfluss nach außen komplett zu kontrollieren. Mit einem Corporate Blog sprechen Unternehmen mit vielen Stimmen, und zwar mit denen ihrer Mitarbeiter. Immer mehr Firmen nutzen Weblogs, um sich nach außen oder innen […]