Bookmarks von 1. März 2010 bis 5. März 2010

Meine gesammelten Delicious-Links:

Bookmarks am 26. Januar 2010

Meine neuen Delicious-Links:

Schütze Pinsel greift ein

In der Rubrik Die Wahrheit hat die TAZ schon 2001 über die ästhetische Flankierung ihrer Aktionen berichtet. Heute bespricht die TAZ ZWEI in der Rubrik Alte Meister unter dem Titel General zu Guttenberg ein Foto des Verteidigungsministers 1 im Flugzeug auf dem Weg nach Afghanistan.
Online ist das Bild auf der Website des Tagesspiegel allerdings mit anderen Credits zu sehen.

Alles läuft zu auf Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg in dieser Momentaufnahme eines Reuters-Fotografen. Die Bildachsen der ihn umgebenden Soldaten auf dem Flug nach Afghanistan treffen ihn von Vorn und von den Seiten, scheinen ihn zu erheben. Allein der Soldat vorne rechts blickt zum Betrachter und wird so sein Stellvertreter in der Gegenwart des Potentaten, dessen leicht schiefe Krawatte auf ihn weist. Duttenberg thront über dem Geschehen in einer Poise, die jener des Sonnegottes Ludwig XIV. in den Darstellungen des Malers Hyacinthe Rigaud ähnelt. Selbst im Kampfeinsatz sitzt sein Anzug tadellos. Die entschlossen an den BHosenbund gelegten Hände weisen hinab zum Kraftzentrum des Mannes. Locker und doch entschlossen blickt er hinaus aus dem B ild in eine Weite, in der die Antworten liegen, deren Fragen nur er kennt. Kunsthistorisch interessant sind die Figuren der beiden Männer rechts, die wie in einem Fensterrahmen zu stehen scheinen. Sie erinnern an die Stifterfiguren in religiösen Darstellungen des Mittelalters.
Der Stifter rechts dürfte in diesem Falle eine Allegorie des Steuerzahlers sein, der Mann danaben mit der Fotokamera für die interessierte Medienöffentlichkeit stehen.

Plagiatorentastatur

  1. Zu sehen ist es noch auf der Website der Bundesregierung